FIT wie ein Turnschuh!

FIT wie ein Turnschuh!

Das gilt auf jeden Fall für Lucie, die mit  ihren 12 Jahren der älteste aktive Hund im Turnier  der disc dog challenge Germany ist.

Eine, die gleich mit zwei Hunden im Teilnehmerfeld zu finden ist,  ist Angela Tederke aus Hannover. Die 44-jährige Aerobictrainerin war auch in den Vorjahren aktiv bei der Challenge dabei, betreibt heute bereits seit zehn Jahren diesen Sport, bei dem nicht nur der Hund, sondern vorzugsweise auch der Hundeführer sportlich sein sollte.

Und das ist Angela. Früher war sie Turnerin und konnte mit ihrer Mannschaft 7 Mal den Deutschen Meistertitel gewinnen. Sie hat in der 1. und 2. Bundesliga geturnt, war sozusagen seit dem „Mutter-Kind-Turnen“ bis heute nur in Turnhallen unterwegs.

Einer ihrer Teampartner ist Lucie. Also eigentlich ist die Mini-Australian Shepherd-Dame eine Teampartnerin, die mit genauso großer Freude, besonders in der Königsdisziplin Freestyle, bei der Sache ist. Mit brillianten Leistungen haben die beiden es schon zu einigen Titeln geschafft. Die heute bereits 12-Jährige ist aktuell der älteste Hund, trotzdem topfit und gesund, was natürlich auch vom Tierarzt und durch Checks beim Chiropraktiker mehrmals im Jahr überprüft wird.

Neben dem Training, das 1 bis 2-mal pro Woche stattfindet, macht Lucie Balancetraining zur körperkontrollierten Arbeit, Schwimmen, Nasenarbeit und etwas „Home-Obedience“.

„Eigentlich ist sie für jede Aktivität zu begeistern. Nur Fahrradfahren findet sie doof.“

Auf die Frage, was denn den Hunde-sport für sie ausmacht, antwortet Angela: „Es ist die Beschäftigung mit dem Hund, der Spaß dabei und die Teamarbeit. Ich habe ein ganz tolles Team im Background, mit dem ich regelmäßig trainiere und europaweit auch Turniere bereise. Das möchte ich nicht mehr missen.“

Die disc dog challenge Germany ist nach ihrer Ansicht eine tolle Turnierserie für Frisbee-Begeisterte und deren ganze Familie. „Heute ist das wichtig, dass auf diesen Turnieren auch den nicht aktiven Teilnehmern etwas geboten wird, die ja oft als Familienmitglieder begleiten und unterstützen.“

Im Rahmenprogramm gibt es deswegen auch Hunderennen und diverse andere Extras, Informations- und Verkaufsstände lassen nie Langeweile aufkommen. Wer die Athmosphäre dort einmal erlebt hat, möchte sicher ein zweites Mal dabei sein. Termine gibt es noch drei in diesem Jahr.

Mehr lesen? 

TEXT: CONSTANZE RÄHSE │ FOTOS: RON KRETSCHMANN